Aktuelles

15.02.2017 14:55 Kategorie: Aus- und Weiterbildungen

Basisbildung und Traumapädagogik

6. - 8. Juli 2017, Innsbruck ODER 26.-28 Oktober 2017 bifeb

Themen des Workshops sind Grundlagen zur Traumatisierung und Flucht aus psychologischer Sicht sowie Handlungsmöglichkeiten und Grenzen in der zwischenmenschlichen Begegnung - Durch Austausch und Impulse aus der Praxis wird über Trauma im Kontext Basisbildung reflektiert: Welche Bedeutung haben Trauma und Traumaarbeit für die (Praxis der) Basisbildung? Innerhalb welcher Rolle(n), Handlungsmöglichkeiten und Grenzen agieren BasisbildnerInnen? Wie können Interaktionen und Institutionen zu Anerkennung, Stabilisierung und Empowerment beitragen?

Zielgruppe:  
- BasisbildnerInnen, die bereits im Rahmen der Initiative „Bildung für junge Flüchtlinge“ tätig sind.
-Mehrsprachige Personen (Arabisch, Dari, Farsi) und Männer, die in den Bereichen Basisbildung und Alphabetisierung tätig werden wollen.


Termin 6. Juli 2017, 14:00 – 8. Juli 2017, 12:30  – Grillhof, Innsbruck
Weiterer Termin:26. Oktober 2017, 14:00 – 28. Oktober 2017, 12:30 – bifeb, St. Wolfgang (mehr Informationen)
Umfang 18 UE
Teilnahmegebühr Die Fortbildungskosten werden finanziert vom Bundesministerium für Bildung.

Bewerbung bis 18. Juni 2017

Die Ausschreibung finden Sie hier.

Kursangebote in Österreich

Hier finden Sie unsere aktuellen Kurse für Basisbildung in allen Bundesländern ... [mehr]

Facebook Fanpage

Der direkte Klick zu noch mehr Information ... [Fanpage]

Alfa-Telefon

Mit Rat und Tat zur Stelle.
0800 244 800 oder
0810 200 810
... [mehr]